Kompositionen
Schallplatten, CDs und Funkaufnahmen
Aufgeführte Werke
Künstlerische Aufnahmeleitung
 

24.09.2018 | 10.33

Aufgeführte Werke

In Orgelkonzerten gespielte Werke

Johann Sebastian Bach
Präludien und Fugen D-Dur BWV 532, c-MollBWV 546, e-Moll BWV 548, Es-Dur BWV 552, Toccaten und Fugen C-Dur BWV 564, d-Moll BWV 565, Canzona d-Moll BWV 588, Pastorale F-Dur BWV 590, Allabreve D-Dur BWV 589, Konzert nach Vivaldi a-Moll BWV 593, Orgelbüchlein BWV 599-644, Choralbearbeitungen BWV 659, 664, 733, 738, 748, Solopart der Kantate BWV 146 "Wir müssen durch viel Trübsal" (zur Einweihung der Orgel im Konzertsaal der NWD Musikakademie Detmold)

Samuel Scheidt
Psalmus sub communione "Jesus Christus unser Heiland"

Jan Pieterszon Sweelinck
Fantasia chromatica

Dietrich Buxtehude
Präludien und Fugen g-Moll, d-Moll

Alessandro Scarlatti
Toccata A-Dur

Domenico Scarlatti
Sonaten (für Orgel)

Georg Friedrich Händel
Orgelkonzerte Nr. 13 F-Dur, op. 7/1 g-Moll, op. 7/4 d-Moll

Antonio Soler
Konzerte für zwei Orgeln G-Dur, a-Moll

Jean François Dandrieu
Magnificat

Pierre du Mage
Livre d’orgue

Wolfgang Amadeus Mozart
Phantasie f-Moll KV 608

Franz Liszt
Via Crucis für Orgel und Chor

Julius Reubke
Psalm 94 Sonate c-Moll

César Franck
Choral a-Moll, Pastorale, Prélude, Fugue et Variation h-Moll

Max Reger
Phantasie über den Choral "Wie schön leucht' uns der Morgenstern" op. 40/1

Paul Hindemith
Sonate III für Orgel

Francis Poulenc
Konzert für Orgel, Streicher und Pauken g-Moll

Jean Langlais
Suite Médieval

Maurice Duruflé
Toccata in h aus der Suite op. 5

Jehan Alain
Litanies

Olivier Messiaen
Le Banquet Céleste, Apparition de l'Église Éternelle, L'Ascension I-IV, La Nativité du Seigneur: Les bergers, Dieu parmi nous

Orgelkonzerte

04.-13.6.1964
Konzertreise als Solo-Organist mit der Martin-Luther-Kantorei Detmold: Schweden (Landskrona), Finnland (Tampere, Mikkeli, Savonlinna)

04.-13.6.1965
Konzertreise als Solo-Organist mit der Martin-Luther-Kantorei Detmold: Italien (u.a. Mailand), Schweiz

1967
Orgelkonzerte in Little Rock/Arkansas USA: Second Presbyterian Church, Episcopal Cathedral

1960-1976
Deutschland: u.a. Schwabach (Stadtkirche), Bayreuth (Christuskirche), Dortmund (St. Reinoldi), Unna (Stadtkirche), Bielefeld (St. Nicolai), Detmold (Marktkirche, Christuskirche, Konzertsaal der Musikakademie), Lemgo (St. Nicolai), Münster (Apostel-Kirche, Universitätskirche, Erlöser-Kirche, Hörsaal Fürstenberghaus, Epiphanias-Kirche), Lübbecke (St. Andreas), Bremen (St. Martini), Berlin (Kaiser Wilhelm Gedächtnis-Kirche) England: Cambridge (Guild Hall)


Funkaufnahmen bei Radio Svizzera Italiana Studio di Lugano an der Orgel der Magadino-Festwochen: Bach: Präludium und Fuge e-Moll BWV 548 (auch vom NDR III übernommen), Reubke: Psalm 94 - Sonate c-Moll, Dandrieu: Magnificat

Plattenaufnahme (Trefiton): Reubke: Psalm 94 - Sonate c-Moll

Mit dem Studentischen Kammerorchester Münster aufgeführte Werke (Dirigent: Karl-Jürgen Kemmelmeyer)

Das Studentische Kammerorchester Münster (SKO), eine Studentische Vereinigung an der Westfälischen Wilhelms-Universität mit Studierenden aus allen Fakultäten, wurde nach längerem Brachliegen von mir ab 1965 wieder neu aufgebaut. Es behielt während meiner Leitung 1965-1976 den Namen bei, obwohl seine Besetzung ein Sinfonieorchester von rund 70 Mitgliedern umfasste: die große Besetzung und die kleine Besetzung, den Aufführungsanforderungen der Werke entsprechend. 1976 legte ich die Leitung wegen Differenzen um Ziele, Programmkonzeptionen und meiner Probenanforderungen nieder. Das Studentische Kammerorchester löste sich formal unter dem alten Namen auf. Es ging mit dem größten Teil seiner Mitglieder und dem gesamten Notenbestand in das neu gegründete Studentenorchester Münster www.studentenorchester.de
über, das seit dieser Zeit mit nur kurzen Unterbrechungen von Joachim Harder geleitet und wesentlich vom langjährigen SKO-Mitglied Detlev Hahlweg (Schüler meines Musikunterrichts am Schiller-Gymnasium Münster 1969-70, ab 1970 SKO-Stimmführer Vl 2,) weiterentwickelt wurde.



Tomaso Albinoni
Adagio g-Moll

Johann Sebastian Bach
Ouvertürensuiten Nr. 1 C-Dur, Nr. 3 D-Dur, Kantaten Nr. 56 "Kreuzstab", Nr. 82 "Es ist genug", Violinkonzert Nr. 2 E-Dur, Tripelkonzert a-Moll BWV 1044, Doppelkonzert d-Moll BWV 1060

Johann Christian Bach
Sinfonie Es-Dur op. 18/1 für Doppelorchester

Samuel Barber
Adagio für Streicher op. 11 (1938)

Béla Bartók
Tänze aus Siebenbürgen

Ludwig van Beethoven
Sinfonien Nr. 1 C-Dur, Nr. 2 D-Dur, Klavierkonzerte Nr. 1 C-Dur, Nr. 3 c-Moll, Nr. 4 G-Dur, Egmont-Ouvertüre

Günter Bialas
Serenata für Streichorchester

Luigi Boccherini
Cellokonzert B-Dur

Benjamin Britten
Simple Symphony

Max Bruch
Violinkonzert g-Moll op. 26

Domenico Cimarosa
Il Maestro di Cappella

Aaron Copland
Quiet City (1940)

Arcangelo Corelli
Weihnachtskonzert op. 6/8

Michael Denhoff
Essay (UA), Polyphonie (UA)

Anton Dvorak
Violin-Romanze op. 11

Edward Elgar
Serenade für Streicher op. 20

Gabriel Fauré
Requiem

Giovanni Gabrieli
Canzonen a 4 und a 12

Francesco Geminiani
Concerto grosso "La Follia"

Harald Genzmer
Divertimento giocoso

Edvard Grieg
Suite "Aus Holbergs Zeit", Klavierkonzert a-Moll

Georg Friedrich Händel
Orgelkonzerte op. 4/1, op. 7/4, Nr. 13 "Kuckuck und Nachtigall", Dettinger Te Deum, Concerto grosso Nr. 10 d-Moll, op. 6/12 h-Moll, Wassermusik

Joseph Haydn
Sinfonien Nr. 6 D-Dur "Le Matin", Nr. 35 B-Dur, Nr. 44 e-Moll "Trauer", Nr. 94 G-Dur "Paukenschlag", Nr. 104 D-Dur "Dudelsack", Nelson-Messe

Paul Hindemith
Trauermusik für Viola und Streicher

Rudolf Kelterborn
Variationen für Oboe und Streicher (1960)

Felix Mendelssohn Bartholdy
Klavierkonzert Nr. 1 g-Moll, Ouvertüre "Die Hebriden"

Wolfgang Amadeus Mozart
Klavierkonzerte Nr. 12 A-Dur KV 414, Nr. 17 G-Dur KV 453, Violinkonzert Nr. 3 G-Dur KV 216, Oboenkonzert C-Dur KV 314, Sinfonie Nr. 24 B-Dur KV 182, Konzertante Sinfonie Es-Dur KV 346, Divertimento Nr. 2 D-Dur KV 131, Requiem KV 626

Johann Pachelbel
Kanon und Gigue

Francis Poulenc
Konzert für Orgel, Streicher und Pauken in g

Johann J. Quantz
Flötenkonzert D-Dur "Pour Potsdam"

Max Reger
Lyrisches Andante für Streichorchester

Carlo Ricciotti
Concertino G-Dur für 4 Violinen und Bc.

Franz Schubert
Sinfonien Nr. 1 D-Dur, Nr. 3 D-Dur, Nr. 4 c-Moll "Tragische", Nr. 5 B-Dur, Nr. 8 h-Moll

Carlo Giuseppe Toeschi
Sinfonie D-Dur

Johann Christoph Vogel
Konzertante Sinfonie G-Dur

Richard Wagner
Siegfried-Idyll

Carl Maria von Weber
Sinfonie Nr. 1 C-Dur

Ralph Vaughan Williams
Fantasia über ein Thema von Tallis

Peter I. Tschaikowsky
Rokoko-Variationen für Violoncello und Orchester

Friedrich Zehm
Capriccio für Schlagzeug und Orchester

SKO: Solisten - Gäste: Ingo Goritzki (Ob.), Bernd Hölker (Vl.), Wilfried Kassebaum (Klav.), Volker Banfield (Klav.), Cornelia Lindenbaum (Klav.), Bernhard Bücker (Klav.), Traugott Schmöhe (Vc.), Keiko Wataya (Vl.), Christiane Rohde (Vl.), Rolf Wehmeier (Schlzg.), Sabine Pliquett (Vl.), Hans Erich Schröder (Vla.) - Solisten aus dem SKO: Eberhard Manzek (Fag.), Klaus Mertens (Ob.), Georg Lichtschlag (Fl.), Rudolf Morawietz (Vl.), Bernd Rohde (Vla.) - Chöre: Nicolai-Kantorei Lemgo, Philipp-Nicolai-Kantorei Unna, Chor der Lutterworth Grammar School England, Chor der Katholischen Studentengemeinde Münster

SKO-Konzertreisen: 1968 Konzertreise nach England mit dem Chor der Katholischen Studentengemeinde Münster: Norwich University of East Anglia, Cambridge Guild Hall - 1969 Teilnahme am 1. Deutsch-Britischen Jugendfestival in Berlin: Konzerte in der Kaiser Wilhelm Gedächtnis-Kirche und im Konzertsaal der Hochschule für Musik - 1971 Konzertreise nach England: Leicester University, Lutterworth, Market Harborough, Loughborough Private School, Coventry Cathedral (Konzertmitschnitt der BBC), Kontakte und gemeinsame Konzerte in Lutterworth und in Münster mit dem Schulchor der Lutterworth Grammar School - 1974 Konzertreise nach England (Mitschnitt der Programme durch die BBC, Radio Leicester): Lutterworth, Cambridge St. Catherine's College, Coventry Cathedral - 1974 Plattenaufnahme: Ralph Vaughan Williams: Tallis-Fantasia (Trefiton)



Zum Seitenanfang


© 2018